Mit einem Elisabethjahr hat Thüringen im Jahr 2007 an den 800. Geburstag der ungarischen Königstocher und Landgräfin erinnert. Das war für die Verantwortlichen in Reinhardsbrunn Anlass, in einer Ausstellung die besonderen Beziehungen Elisabeths zum Hauskloster der Ludowinger aufzuarbeiten. In dem Zusammenhang wurde im Schlosspark Reinhardsbrunn der Platz markiert, an dem Elisabeth 1228 ihrem Ehemann, Ludwig IV. beigesetzt hat, der während eines Kreuzzuges auf dem Weg ins Heilige Land an einer Krankheit ums Leben gekommen war. Seit 2007 findet in Reinhardsbrunn jeweils am 25.8. ein Elisabethtag statt, der das Andenken an die Heilige wachhält. Beim Elisabethtag 2012 wurde in der Reinhardsbrunner Johanniskirche das Collegiat St. Elisabeth & Johannes gegründet, beim Elisabethtag 2013 wurden vier Collegiaten neu eingesegnet, der fünfte des Reinhardsbrunner Collegiats war an diesem Tag verhindert, wird aber ebenfalls im zweiten Jahr dabeisein.
Hier geht es zur Bildergalerie.