Gründung des Collegiats St. Elisabeth & Johannes zu Reinhardsbrunn

CEJ CollegiatAm 25. August 2012, dem Sonnabend vor dem 12. Sonntag nach Trinitatis, wurden in der Johanneskirche des vormaligen Evangelischen Stifts- und Klosterparkes Reinhardsbrunn fünf, im CollegiatsBuch aufgeführte Christenmenschen in der seit der Bursfelder CollegiatsKlausur 2010 üblichen Weise verpflichtet, eingesegnet und in die Collegiatsgemeinschaft VIA COLLEGIATA CHRISTIANA aufgenommen.
Die Johanneskirche stellt einen Nachbau der mutmaßlichen Taufkirche des heiligen Bonifatius "auf dem Kandelaber“ bei Altenbergen dar. Neben dem syrisch-orthodoxen Kloster St. Gabriel in Altenbergen und dem christlichen Landgut in Engelsbach ist sie Ort der wöchentlich stattfindenden CollegiatsAndachten (jeweils montags 8.30).
CollegiatsVersprechen
Vor Gott und der Gemeinschaft haben diese Brüder und Schwestern versprochen, dass sie die Geistliche Regel des Collegiats im kommenden Jahr bis zur nächsten CollegiatsKlausur in ihrem Alltag leben und Gestalt gewinnen lassen.
Darüber hinaus wird jede & jeder nach Möglichkeit an der wöchentlichen CollegiatsAndacht, in der täglichen Lesung, am monatlichen CollegiatsPlenum teilnehmen und in geschwisterlicher Liebe am Aufbau der Weggemeinschaft mitwirken.
So leben und gestalten sie ihren Weg gemeinschaftlicher Christusnachfolge im VCC-Verbund vor Ort im neu gegründeten Collegiat St. Elisabeth & Johannes zu Reinhardsbrunn.